›› LOUISODER › LESESTOFF › BUCHDETAILS


„Schwarzes Herz“ - Maxwell Bodenheim

Maxwell Bodenheim


„Schwarzes Herz“

ISBN 978-3-944153-08-7
ISBN e-Book 978-3-944153-16-2
Details Hardcover mit Schutzumschlag u. Lesebändchen
Seiten 235
Übersetzt von Joachim Körber
Preis 16,95 € (D) | 17,40 € (A)
Erscheinungstermin 31.08.2014

ALLE BÜCHER

„Schwarzes Herz“



Die USA während der Prohibition, eine verschlafene Kleinstadt im Mittleren Westen, ein rebellischer junger Mann, zwei junge Frauen. „Schwarzes Herz“ von Maxwell Bodenheim ist zum einen die dramatische wie spannende Coming-of-age-Geschichte von Karl. Der unbedingt Poet werden möchte. Deshalb seinem lieblosen und unverständigen Elternhaus entflieht. Und schreibt. Durch die Staaten vagabundiert. Und schreibt. Soldat wird. Und Kleinkrimineller. Um schließlich, halb verhungert, geschlagen aber nicht besiegt, zurückkehrt. Eine Art wilder Holden Caulfield. Der schreibt. Der notgedrungen zu arbeiten beginnt. Und weiter schreibt.
„Schwarzes Herz“ setzt sich zum anderen auf geradezu wütende Art und Weise mit der verheerenden Wirkung von Konventionen auseinander. Mit der Wirkung von Marktkräften auf das Glück des Einzelnen. Mit dem Kampf des Außenseiters, mit den Zwängen der Gesellschaft, die nicht nur in den Vereinigten Staaten der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts jedes Anderssein zu unterdrücken versucht.
„Schwarzes Herz“ ist nicht zuletzt auch das, was der Titel verspricht: Eine Liebesgeschichte. Denn so sehr Karl auch gegen die Beschränkungen seines Elternhauses, seiner Umgebung, der gesichts- und geschichtslosen Kleinstadt im Mittleren Westen ankämpft, sind es doch die Frauen, die ihm am Ende so etwas wie Erlösung bieten können, die einen sehr körperlich, die anderen im Verzicht auf körperliche Gemeinschaft und in einer Art Seelenverwandtschaft.


Übersetzer:

Joachim Körber wurde 1958 in Karlsruhe geboren. 1978/79 machte er sich als freier Übersetzer selbstständig. 1984 gründete Körber nach amerikanischem Vorbild zusammen mit Thomas Bürk (der 1993 ausschied) und Uli Kohnle den Verlag Edition Phantasia, um Science Fiction, Horror und Fantasy in gediegenen, nummerierten, häufig illustrierten und von den Autoren und Illustratoren handsignierten Ausgaben auf den Markt zu bringen. 1998 erschien sein erster Roman. Daneben war Körber mehrfach in der Rubrik "Bester Übersetzer" für den Kurd Laßwitz Preis nominiert.


Maxwell Bodenheim



Maxwell Bodenheim

Maxwell Bodenheim (* 26. Mai 1892 in Hermanville, Mississippi; † 6. Februar 1954 in New York City) war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Vor allem in den 1920er-Jahren war er als „König der Bohème von Greenwich Village“ bekannt. 1954 wurde er von dem Liebhaber seiner Freundin ermordet.



 






Die USA während der Prohibition, eine verschlafene Kleinstadt im Mittleren Westen, ein rebellischer junger Mann, zwei junge Frauen. „Schwarzes Herz“ von Maxwell Bodenheim ist zum einen die dramatische wie spannende Coming-of-age-Geschichte von Karl. Der unbedingt Poet werden möchte. Deshalb seinem lieblosen und unverständigen Elternhaus entflieht. Und schreibt. Durch die Staaten vagabundiert. Und schreibt. Soldat wird. Und Kleinkrimineller. Um schließlich, halb verhungert, geschlagen aber nicht besiegt, zurückkehrt. Eine Art wilder Holden Caulfield. Der schreibt. Der notgedrungen zu arbeiten beginnt. Und weiter schreibt.
„Schwarzes Herz“ setzt sich zum anderen auf geradezu wütende Art und Weise mit der verheerenden Wirkung von Konventionen auseinander. Mit der Wirkung von Marktkräften auf das Glück des Einzelnen. Mit dem Kampf des Außenseiters, mit den Zwängen der Gesellschaft, die nicht nur in den Vereinigten Staaten der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts jedes Anderssein zu unterdrücken versucht.
„Schwarzes Herz“ ist nicht zuletzt auch das, was der Titel verspricht: Eine Liebesgeschichte. Denn so sehr Karl auch gegen die Beschränkungen seines Elternhauses, seiner Umgebung, der gesichts- und geschichtslosen Kleinstadt im Mittleren Westen ankämpft, sind es doch die Frauen, die ihm am Ende so etwas wie Erlösung bieten können, die einen sehr körperlich, die anderen im Verzicht auf körperliche Gemeinschaft und in einer Art Seelenverwandtschaft.
„Schwarzes Herz“ - Maxwell Bodenheim LOUISODER Verlag
16.95 new
„Schwarzes Herz“ - Maxwell Bodenheim 978-3-944153-08-7